Unsere Herbstfahrt führte uns am 14.10.2017 nach Fulda. Wir fuhren bei immerhin schon 15°C um 7:50 Uhr von Hochstedt los. Die eigentliche Abfahrtzeit sollte jedoch zwanzig Minuten früher sein.

Da aber zwischen Hochstedt und Mönchenholzhausen die Straße wegen Bauarbeiten gesperrt war, musste der Bus einen Umweg über Azmannsdorf in Kauf nehmen. Auch die Bushaltestelle in Hochstedt war verlegt worden, so dass wir vom Bäcker ein Stück die Sömmerdaer Straße nach Norden laufen mussten. Über Vieselbach und Azmannsdorf ging es dann auch wieder zur B7 zurück. Die Autobahn erreichten wir über die Zufahrt auf dem Haarberg.

Das Wetter versprach Temperaturen von über 20°C und Sonne satt. Damit hatten wir den ersten Sonnentag seit Wochen "erwischt". Das Morgenrot leuchtete hinter uns auf, denn wir fuhren ja in westliche Richtung. Bei Eisenach machten wir Halt am Rasthof. Dort gab es Kaffee und Kuchen auf "Kosten des Hauses", denn es war noch Geld in unserer Reisekasse. Nach zwanzig Minuten fuhren wir weiter. Wir hatten noch gut eine Stunde fahrt vor uns und würden uns um etwa 15 Minuten verspäten.