Straßenfest am Bürgerhaus am 22. Juli 2006

 

Planenspannung war das Motto am am 21. Juli im Bürgerhaus-Hof. Dort liefen die Vorbereitungen zum 2. Straßenfest.

 

 

 

 

Nachdem die erste Plane gespannt war, musste natürlich bei einem "Kühlen Blonden" getestet werden, wie es sich darunter sitzt.

 

 

 

 

 

 

Bei den hohen Temperaturen, die am Tag des Straßenfestes herrschten war man froh ein schattiges Plätzchen unter der großen Kastanie oder unter den Planen und Pavillons gefunden zu haben.

 

Kühlende "Aussichten" gab es mit Hilfe der Bierbowle.

 

 

 

 

 

 

 

 

Leckere Versuchungen gab es indes für den hungrigen Magen mit den Laugenbrezeln, die prima zum Bier schmeckten. Natürlich durften auch die obligatorischen Bratwürste nicht fehlen sowie leckere Knackwürstchen zu späterer Stunde.

 

 

Mit Gerassel, Gerappel, Geklimpere und Radebärle kam die "Delegation der Schmette" zum Bürgerhausfest...

 

 

 

 

 

 

... und löste mit ihrem Erscheinen großes HALLO aus.

 

 

 

 

 

 

Das gab es auch beim "Heranrollen" des jüngsten Hochstedters, der am 6 Tag nach seiner Geburt friedlich im Kinderwagen schlief, während er von der ältesten Hochstedterin begutachtet und begrüßt wurde.

 

 

 

Nach einer Witz-Tombola knetschten, tranken, lachten und schunkelten die Großen...

 

 

 

 

 

 

...während die Kleinen skeptisch dem Treiben zusahen - in einer lauen Sommernacht ... an einem lauen Sommermorgen... an einem heißen Sommervormittag ... an einem heißen Sommermittag ...