Beitragsseiten

 

Bestehendes GebÀude am Sportplatz vor Baubeginn (am 25. Oktober 2009 beim Spiel gegen den SC Vieselbach)

Das GebĂ€ude des SV Blau-Weiß 90 Hochstedt, das dem Verein zum Umziehen der Mannschaften und Schiedsrichter vor einem Spiel, zum Duschen danach, zum Auf-Die-Toilette-Gehen und auch zum Kaffeekochen zur VerfĂŒgung stand, platzte praktisch aus allen NĂ€hten und war fĂŒr den laufenden Spielbetrieb mehrer Mannschaften einfach zu klein.

Deshalb gab es schon seit lÀngerer Zeit PlÀne, das bestehende GebÀude durch ein weiteres zu ergÀnzen. Hier sollten Mannschafts- und SanitÀrrÀume entstehen.

Ein Problem bestand in der Beschaffung von Mitteln bei den klammen Kassen öffentlichen Hand und des Sportes. Man hatte mit der Stadt Erfurt darum gerungen, den Hochstedter Sportplatz in ihre Planungen fĂŒr SportstĂ€tten aufzunehmen, was schließlich auch gelang.  Man konnte davon ĂŒberzeugen, dass Hochstedt zwar ein kleiner Ort war ,die Mitglieder des Sportvereins sich jedoch auch aus umliegenden Orten

Man wandte sich an Politiker, Sponsoren, die Stadtverwaltung, Sportbund, Privatleute, praktisch an alle, um an Mittel zu gelangen. Dabei ging man davon aus, so viel wie nur irgend möglich in Eigenleistung zu schaffen. So wurde das Projekt  z.B. von einem Mitglied des Sportvereins auf's Papier gebracht und entsprechende KostenvoranschlÀge ausgearbeitet.

Ein Impuls fĂŒr den Baustart ging vom Bundespolitiker Carsten Schneider aus, der im Jahr 2009 Mittel fĂŒr das kommende Jahr in Aussicht stellte. Daraus wurde leider nichts und der Sportverein wandte sich hĂ€nderingend an die Gemeinde, die daraufhin ihre gesamten Mittel fĂŒr 2010, dem Sportverein fĂŒr den Erweiterungsbau zur VerfĂŒgung Stellte. Zusammen mit weiteren Mitteln vom  stĂ€dtischen Sportbund konnte mit dem  Bau begonnen werden.

Erdaushub - Aufnahme vom Nikolaustag 2009 (6.12.)

Die Sportler hatten gegen Ende des Jahres 2009 mit dem Aushub der Baugrube fĂŒr die Bodenplatte begonnen.

Fundament und Einschalung - aufnahme vom 7.2.2010

Anfang Februar war das Fundament fertig und die Einschalung fĂŒr die Bodenplatte angebracht.

Fertige Bodenplatte - Aufnahme vom 7.4.2010

Auf den Tag zwei Monate spÀter entstand ein weiteres Foto mit der fertigen Bodenplatte.

Treffen mit Carsten Schneider am 29.5.2010

Am 29. Mai kam Carsten Schneider zum Sportplatz (und brachte BratwĂŒrste mit). Bei diesem Treffen mit Mitglidern des Sportvereins wurde er mit der Tatsache konfrontiert, dass Mittel fĂŒr den Bau von ihm zunĂ€chst versprochen, dann aber nicht gewĂ€hrt worden waren. Wie es bei Politikern ist, wollte er sich kĂŒmmern und andere Geldquellen auftun.

Die ersten Steine werden vermauert - Aufnahme vom 17. Oktober 2010

Durch viele ehrenamtliche Helfer aus dem Verein konnte bei verschiedenen ArbeitseinsÀtzen ab Oktober die ersten Steine gemauert werden. Schon eine Woche spÀter waren die Mauern gewaltig gewachsen.

Gewachsene Mauern am 25.10.2010 (Ein Jahr zuvor hatte Hochstedt gegen Vieselbach gespielt und an dieser Stelle war noch Rasen.)

UnĂŒbersehbar zeigte sich das Bauwerk aus der Ferne, beinahe ein Jahr nachdem der erste Spatenstich erfolgte. Noch im Jahr 2010 soll der Rohbau fertiggestellt und das Dach errichtet werden.

Der Bau im ersten Frost am 21.11.2010