Bachbr├╝cke an der Kreuzung Waidgarten/Brunnenstra├čeDer Vieselbach f├╝hrte, nachdem die gewaltigen Schneemassen, die im letzten Monat des vergangenen Jahres gefallen waren, Hochwasser. Die milde Witterung lie├č die Schneeberge praktisch fast g├Ąnzlich in der ersten Januarwoche verschwinden. Dies f├╝hrte dazu, dass gewaltige Wasser von den H├╝geln um Hochstedt herum in das Tal flossen (auch unterirdisch), um sich dort in den Bach zu ergie├čen.

Bach am Waidgarten Im "Bach"

Zugang zum "Bach"

Im "Bach"

Eine weitere Wasserwelle floss aus der Region Obernissa und M├Ânchenholzhausen heran und f├╝llte das Staubecken in Hochstedts S├╝den. Die Wassers├Ąule im Staubecken wuchs so m├Ąchtig an, das am 8. Januar 2011 der "Hahn" aufgedreht werden musste, um das Becken zu entlasten. Dies f├╝hrte wiederum dazu, dass das Bachbett randvoll mit dem abflie├čenden Schmelzwasser gef├╝llt war. Die hoch angestauten Wasser im Staubecken verursachten durch wasserf├╝hrende Schichten in geringer Tiefe und dem Anstieg des Grundwasserspiegels Wassereinbr├╝che in einigen Kellern des Unterdorfes.