Der Jahresrückblick in Bildern auf das Jahr 2008

...fand am 24. Januar 2009 statt. Die Vorbereitungen liefen bereits Tage zuvor auf Hochtouren. Es musste eingekauft und schließlich auch Bilder gesichtet werden. Das Einräumen des Bürgerhauses erfolgte ab 17.00 Uhr am Tag des Rückblicks.

In diesem Jahr hatten wir uns dazu durchgerungen doch die fest installierte Leinwand des Bürgerhauses zu nutzen, anstatt einfach nur die Wand, obwohl wir damit Gefahr liefen, dass die Gäste, die direkt vor der Projektionswand saßen wegen des steilen Blickwinkels Genickstarre bekommen könnten. Die Frauen begannen damit Brote zu schmieren, denn auch in diesem Jahr lief die Veranstaltung unter dem Motto "Jahresrückblick auf 2008 bei Bier, Bowle und Bemme". Sicher hätte man für die anwesenden Knirpse auch noch die Wörter "Brötchen" und "Brause" einsetzen können, was aber nicht nötig war, denn jeder wusste was es gab.

Das Bürgerhaus füllte sich nach 19.00 Uhr zusehends mit Neugierigen, die sehen wollten, was sie selbst an welchem Tag des Jahres gemacht hatten und wann welche Veranstaltungen waren.

Weitere Gäste kamen als die Übertragung des Handballspiels Deutschland - Norwegen im Fernsehen beendet war. Die Bilderschau begann gegen 19.45 Uhr. Vorbereitet waren Aufnahmen, die an 87 Tagen in Hochstedt aufgenommen worden waren oder zumindest für Hochstedt oder den Verein relevant waren. Außerdem gab es vier kurze Filme zu sehen: Das Ergebnis des Drehstabes der Deutschen Welle, der Ende März in Hochstedt unterwegs war, Filmausschnitte von der Frühjahrs- sowie Herbstfahrt des Vereins nach Herzogenaurach und Naumburg und einen Filmausschnitt vom Aufstiegsspiel der 1. Männermannschaft in die Stadtliga (besser gesagt von der Jubelrunde durch Hochstedt nach dem Spiel).

Die Bilderschau begann mit Aufnahmen vom 4. Januar, dem 30. Jahrestag des Hochstedter Kirchenbrandes und endete nach zweieinhalb Stunden mit Winterimpressionen vom 31. Dezember unter Applaus.