Da es in diesem Corona-Jahr kein öffentliches Aufstellen des Weihnachtsbaumes geben wĂŒrde, blieb nichts anderes ĂŒbrig als den Baum ohne Brimborium aufzustellen und weihnachtlich zu schmĂŒcken. Wie immer erfolgte das weihnachtliche "LichterzĂŒnden" kurz vor dem 1. Advent. Mit Abstand ging es am 27. November im Museum ans Werk. Hier wurde der Weihnachtsbaum aufgestellt und weihnachtlich dekoriert.

Am nÀchsten Tag ging es mit dem Weihnachtsbaum und der winterlich benadelten Minzebank weiter. Hier war wegen der Sicherheit Schichtbetrieb angesagt. Der eine Kleintrupp stellte den Baum auf, wÀhrend ein weiterer die Minzebank beleuchtete. SpÀter wurde dann auch am Baum die Beleuchtung angebracht.