Das Museum hatten wir zwar auch in den vergangenen beiden Corona-Jahren sauber gehalten und geputzt, jedoch ein Maikranz wurde zuletzt 2019 gebunden. Im letzten und vorletzten Jahr waren nur Maik√∂rbe aufgestellt worden, weil die jeweiligen Beschr√§nkungen einfach nicht mehr zugelassen hatten. In diesem Jahr sollte die anders werden und wieder ein Maikranz am Maibaum h√§ngen. Wir hatten uns f√ľr den 24. April am Museum verabredet, um beide Fr√ľhjahrsarbeiten parallel zu erledigen. Zun√§chst musste erst einmal √ľberpr√ľft werden, ob auf dem Maibaum wieder eine Amsel ihr Nest gebaut hatte. Dort fand sich zwar ein Nest, es stammte jedoch vom letzten oder vorletzten Jahr. Getrost konnte der Maibaum unter der Dachtraufe des Museum hervorgeholt und ges√§ubert werden.

W√§hrend im Museum gefegt und entstaubt wurde, hing bereits der Maikranz am Haken unter der Minzebank und wartete auf das erste Gr√ľn. Auch die Girlande am Maibaum hatte gelitten und musste teilweise neu befestigt werden.

W√§hrend die Arbeit flott von den H√§nden ging, war selbstverst√§ndlich auch f√ľr Proviant und St√§rkung gesorgt worden.

Nach erfolgreich abgeschlossenen Arbeiten war der fertig gebundene Maikranz im frisch geputzten Museum untergebracht worden, während draußen schon der Bratwurstrost rauchte.