Allj√§hrlich nach den Wintermonaten geht es dem Staub und den Spinnweben im Museum an den Kragen, denn dann ist Museumsputz angesagt. Gleichzeitig sollten diesmal, am 13. April, die Spuren des vergangenen Osterfestes beseitigt werden und die Osterdekoration wieder zur√ľck in die Kisten und K√§sten wandern. Da diese zum¬† Teil noch am Weihnachtsbaum aufgehangen worden waren, hatte auch f√ľr ihn seine letzte Stunde geschlagen. Im letzten Jahr konnte das Tannengr√ľn noch f√ľr dem Maikranz verwendet werden, was diesmal jedoch nicht ging. Die Nadeln rieselten von den Zweigen und es w√ľrden nur Zweige ohne Gr√ľn am Kranz h√§ngen.

Museumsputz 2024Museumsputz 2024Museumsputz 2024Museumsputz 2024Museumsputz 2024

Am Museum wurden einstweilen Leitern angelehnt oder aufgestellt, um arbeiten zu k√∂nnen. Die Giebelseite wies im Geb√§lk des Fachwerks ein paar Spalten auf, die es zu verschlie√üen galt um Ungeziefer fernzuhalten. Ein Wespennest im Museum w√§re mehr als ung√ľnstig. W√§rend vorn in luftiger H√∂he gewerkelt wurde, ging es seitlich ans Fensterputzen.

Museumsputz 2024Museumsputz 2024Museumsputz 2024Museumsputz 2024Museumsputz 2024Museumsputz 2024

Gleichzeitig wurde die Vitrinenbeleuchtung getauscht. Anstelle der Strahler kam nun moderne LED-Technik zum Einsatz und sorgte nebenbei f√ľr mehr Sicherheit.

Museumsputz 2024Museumsputz 2024

Museumsputz 2024Museumsputz 2024

Nachdem die Beleuchtung eingebaut war, ging es an die Bearbeitung des Maibaumes. Hier musste der Schmuck (in Form einer Girlande) erneuert werden, nachdem das Rundholz abgewaschen worden war. Im Anschluss gab es dann die verdiente St√§rkung in fl√ľssiger und fester Form. Da das Wetter mitgespielt hatte war der Putztag mehr als erfolgreich verlaufen.

Museumsputz 2024Museumsputz 2024Museumsputz 2024Museumsputz 2024Museumsputz 2024