Am 3. September - einen Tag vor dem Waidfest - hatte sich eine 4. Klasse der Vieselbacher Grundschule zum Museumsbesuch angek√ľndigt. Von Interesse f√ľr die Kinder war die Feuerspritze, aber auch die Geschichten um den Waidanbau. Waid und dessen Anbau im Mittelalter geh√∂rt in der 3. Klasse zum Heimatkunde-Unterricht und war den Kindern somit ein Begriff. In der oberen Etage waren die Schreibmaschinen von gro√üem Interesse.

Nach der Besichtigung des Museums ging es hinaus zur Außenanlage, wo der Waid wuchs und die Weintrauben an den Reben hingen.