Beitragsseiten

Bevor der Baum die Lichter komplett angesteckt bekam (eine der beiden Lichterkettenwurde vorher angezwickt), wurde gesungen und musiziert. F├╝r die Erwachsenen waren Liedertexte verteilt worden, die zum Mitsingen animieren sollten. Schon bald ert├Ânten leise und laute Kl├Ąnge der Weihnachtslieder, von vielen Hochstedtern gesungen.
Erst die Befestigung der Lichter und dann die Weihnachtslieder
Nach dem Gesang waren alle Kehlen trocken und mussten ge├Âlt werden. Zum Gl├╝ck gab es f├╝r die Knirpse hei├čen Apfelsaft und Tee, w├Ąhrend die Erwachsenen mit Gl├╝hwein und Grog die Stimmb├Ąnder schmierten. Unterdessen wurde der Weihnachtsbaum fertig herausgeputzt, dass er am Abend pr├Ąchtig glitzerte.
Es gab Heidelbeergl├╝hwein
Ganz so lange hielten es die Hochstedter jedoch nicht im Freien aus, denn es wurde bitter kalt und das Weihnachtsbaumsetzen  fand sein Ende. Nur der Baum, der blieb stehen wo er hingestellt und geschmückt worden war.