Anfang März wurde der Krötenschutzzaun wieder entlang der südlichen Sömmerdaer Straße aufgestellt zum Schutz von Kröten/Frösche und Amphibien, die zu ihren Laichplätzen aufbrechen. Aber auch an der Heinrich-Quefa-Straße ist für solches Getier eine gefährliche Stelle, liegt doch auf der anderen Seite der Straße das Regenrückhaltebecken des GVZ.