Der letzte Tag des Monats April ist der Walpurgisnacht gewidmet. In Hochstedt wurde frĂŒher ein Maifeuer entzĂŒndet und die Einwohner versammelten sich drumherum. Seit einigen Jahren wird jedoch nun der Maibaum aufgestellt und im Anschluss ein Maifeuerchen im Feuerkorb entzĂŒndet. Wir hatten im Vorfeld Groß und Klein dazu aufgerufen im HexenkostĂŒm zu erscheinen.

ZunĂ€chst wurde jedoch noch aufgebaut und vorbereitet. Dazu schien die Sonne vom Himmel, es war jedoch nicht wirklich warm. Wir stellten unsere Pavillons in den Hof des BĂŒrgerhauses und bereiteten den Rost vor, denn jeder freute sich auf die erste öffentlich gebratene Bratwurst in Hochstedt. Auch die GetrĂ€nke waren bereitgestellt und das Maibaumsetzen konnte beginnen. Da Dieser Tag auf einen Sonntag fiel, konnten wir frĂŒher als sonst zur Tat schreiten und hatten ab 15.00 Uhr ans BĂŒrgerhaus geladen.

Der Maibaum wurde aufgerichtet und musste erst noch gerade gerĂŒckt werden, bis auch der letzte Zuschauer zufrieden war. Nachdem die BĂ€nder im Wind flatterten ging es im Hof des BĂŒrgerhauses weiter. FĂŒr die Kinder war eine GummibĂ€rchen-Weitwurf-Maschine aufgebaut worden, welche, wie auch die SĂŒĂŸigkeiten, die OrtsteilbĂŒrgermeisterin mitgebracht hatte.

So vergingen die Stunden bis es langsam dunkler wurde und sich doch einige Hexen um den Feuerkorb versammelten. Man rĂŒckte nĂ€her ans wĂ€rmende Feuer denn es wurde doch recht frisch. Aber das war ja der Sinn des Ganzen. Man unterhielt sich bei diversen GetrĂ€nken im Schein des Feuers in den Walpurgisnacht 2023 so lange bis auch der letzte Gast den Heimweg antrat.