Begebenheiten oder Ereignisse in den jeweiligen Jahren kann man hier noch einmal nachschlagen. Die Aufzeichnungen dieser Internet-Chronik beginnen im Jahr 2005 und sind so angeordnet, dass die Jüngeren Beiträge immer zuerst erscheinen. Man muss sich also zurück bewegen, wenn man ältere Beiträge lesen will.

 

Ab August 2020 konnte die Radfernroute "Thüringer Städtekette" zwischen Azmannsdorf und Vieselbach nicht mehr befahren werden, weil die Straße dort erneuert wurde und auch ein Radweg entstehen sollte. Daher ...

Am 19. Juli 2020 stiegen am Nachmittag dicke Staubwolken in den Himmel über Hochstedt. Die Erntezeit hatte begonnen und Mähdrescher hatten mit dem Abernten des Feldes zwischen GVZ und Hochstedt begonnen. In ...

Bereits im März waren in der Hochstedter Flur - im Bach und auf dem Weinberg - Obstgehölze gepflanzt worden. Man legte dabei besonderen Wert auf den Schutz der jungen Bäume und gab ihnen neben einem Pfahl auch noch ein Metall-Stützkorsett mit...

Bereits Mitte April 2020 hatte man damit begonnen am neuen Radweg zum GVZ eine Bank für müde Wanderer oder Radfahrer aufzustellen. Dazu wurden zwei Betonelemente eingegraben, auf die dann ...

Virus

Privates Umfeld und Familienleben

  • Bleiben Sie, so oft es geht, zu Hause. Vermeiden Sie insbesondere die persönlichen Begegnungen mit älteren, hochbetagten oder chronisch kranken Menschen zu deren Schutz. Nutzen Sie stattdessen vermehrt die Kommunikation per Telefon, E-Mail, Chats, etc.
  • Beachten Sie bestehende Besuchsregelungen für Krankenhäuser und sonstige Pflegeeinrichtungen.
  • Lüften Sie alle Aufenthaltsräume regelmäßig und vermeiden Sie Berührungen wie z. B. Händeschütteln oder Umarmungen.
  • Wenn eine Person in Ihrem Haushalt erkrankt ist, sorgen Sie nach Möglichkeit für eine räumliche Trennung und genügend Abstand zu den übrigen Haushaltsmitgliedern.
  • Gehen Sie nicht zu Stoßzeiten einkaufen, sondern dann, wenn die Geschäfte weniger voll sind oder nutzen Sie Abhol- und Lieferservices.
  • Helfen Sie denen, die Hilfe benötigen! Versorgen Sie ältere, hochbetagte, chronisch kranke Angehörige oder Nachbarn und alleinstehende und hilfsbedürftige Menschen mit Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs.
  • Scheuen Sie sich nicht, bei Bedarf auch telefonische Angebote wie die Telefonseelsorge oder andere Krisendienste zu nutzen.

Öffentliche Verkehrsmittel und Reisen

  • Nutzen Sie wenn möglich keine öffentlichen Verkehrsmittel, sondern bevorzugen Sie das Fahrrad, gehen Sie zu Fuß oder fahren mit dem eigenen Auto.
  • Verzichten Sie möglichst auf Reisen – auch innerhalb Deutschlands.

Öffentliches Leben

  • Meiden Sie Menschenansammlungen und beachten Sie die vorgegebenen Abstandsregeln von mindestens 1,5 Metern.
  • Besuchen Sie öffentliche Einrichtungen nur, soweit es unbedingt erforderlich ist, wie z. B. Ämter, Verwaltungen und Behörden.
  • Organisieren bzw. besuchen Sie keine privaten Treffen, ob bei sich oder bei anderen zu Hause (z. B. Geburtstagsfeiern, Spielverabredungen für Kinder -, oder Filmabende). Solche wichtigen Freizeitbeschäftigungen bitte aktuell nur mit den wenigen eigenen Haushaltsmitgliedern erleben. Nur so kann das Ziel, die Ansteckungen einzudämmen, auch gelingen.

Abstandsregel

  • Bitte informieren Sie sich auch zu möglichen regionalen bzw. lokalen Maßnahmen, die zu beachten sind.

Händewaschen

Quelle:
www.infektionsschutz.de

Ein Virus schränkt ein ...Coronavirus

 

„Das ist eine schöne Idee" — diese Worte konnte man aus dem Munde verschiedener Hochstedter am Silvesterabend auf der „Brücke am Spritzenhaus" hören. Zu Silvester muss keiner alleine sein. So hatten wir im Namen des Hochstedter Kirmesvereins auf ein Glas Sekt eingeladen, um gemeinsam das neue Jahr...

Alljährlich wird auch in der Hochstedter Kirche ein Krippenspiel zur Aufführung gebracht. In diesem Jahr traf man sich an Heiligabend gegen 17.00 Uhr in der Kirche. Viele Hochstedter waren gekommen ...

Wenige Tage vor dem Totensonntag nahm die Stadt eine Idee Hochstedter Bürger auf, eine Absenkung der Bordsteinkante vor der Einfahrt des Friedhofs in Angriff zu nehmen. Der Termin war zwar nicht ganz günstig - hatte doch dieser oder jener etwas zum Friedhof zu bringen, was sich mit einem Fahrzeug ...

Ende Oktober 2019 wurden Pläne vorgestellt, die ein Entstehen einer Sauna-Landschaft in unmittelbarer Nähe vom Ort beinhalteten. Der Ort, wo die Landschaft betrieben werden soll ist das Gelände des ehemaligen Betonmischwerks an der heutigen zweiten...