Ende Oktober 2019 wurden PlÀne vorgestellt, die ein Entstehen einer Sauna-Landschaft in unmittelbarer NÀhe vom Ort beinhalteten. Der Ort, wo die Landschaft betrieben werden soll ist das GelÀnde des ehemaligen Betonmischwerks an der heutigen zweiten GVZ-Zufahrt. Auch der Ortsteilrat wurde wÀhren seiner Sitzung am 28. Oktober 2019 informiert. (Bild: Silke Palmowski)

Die Betreiber stellten ihr Projekt den Hochstedtern so vor:

Der Sauna-Hafen Erfurt wird inmitten des hauptstĂ€dtischen Treibens (Erfurt-Hochstedt) ab Herbst 2020 ein einmaliger RĂŒckzugsort der Ruhe und Entspannung. Er ist speziell dazu geschaffen, Kraft zu tanken, Gesundheit zu stĂ€rken, Wohlbefinden zu fördern und höchste Anforderung der Erholung zu bieten. Highlights sind die sehr individuellen, außergewöhnlichen Saunacontainer, welche in liebevoller Handarbeit aus der Umgestaltung ausgedienter Seecontainer entstanden. Die Einzigartigkeit erleben die Kunden durch das Buchen ihrer eigenen WohlfĂŒhlsauna und dem Entscheiden wer und welche eigenen GĂ€ste (2- max. 6 Personen/Container) mit saunieren. Zur eigenen Sauna wird zudem ein eigener Ruhe- sowie Außenbereich mit Außendusche gehören. Die individuellen Saunaeinheiten sind in einer harmonisch gestalteten Gartenlandschaft eingebettet. Diese Gartenlandschaft ist fĂŒr alle Kunden nutzbar. Hier wird ein Pool, verschiedene Entspannungsecken, ein Yoga-und Achtsamkeitstempel und Vieles mehr fĂŒr den Kunden zur VerfĂŒgung stehen. FĂŒr das leibliche Wohl wird auch gesorgt sein. Eine gesunde und leckere Auswahl an Speisen und GetrĂ€nken stehen im Hafen-Bistro zur VerfĂŒgung und können von der eigenen Sauna aus bestellt werden.

Marina und Daniel Springer

Am 3. November waren erste Arbeiten bereits im Gange.

Man konnte darauf gespannt sein, wie sich die Sauna-Landschaft entwickeln wĂŒrde.

Am 26. Januar 2020 zeigte sich, dass wÀhrend der milden Witterung weiter gearbeitet worden war.